PRESSEBEREICH
Slider

KAPPE: Braunschweig bekommt 128 Serviced Apartments (Boardinghouse) mit preisgekröntem Betreiber

10 Feb , 2020

Braunschweig: Anfang November 2019 hat die KAPPE Projektentwicklung GmbH für das „Quartier Berliner Straße“ einen weiteren Kaufvertrag mit der Catella Real Estate AG abgeschlossen. Im Juli 2019 hatte die Catella Residential IM GmbH hier bereits 100 Mietwohnungen für ein kommunales Versorgungswerk erworben. Als Gesamtinvestor erwarb das Unternehmen nun auch einen Gebäudekomplex mit 128 Serviced Apartments an der Berliner Straße.

Wie schon das Serviced-Apartment-Haus von KAPPE in Wolfsburg-Vorsfelde wird auch dieses Objekt in den Publikumsfonds „Catella Modernes Wohnen“ übernommen. „Der Verkauf dieses Projekts ist ein weiterer Meilenstein bei der Realisierung des neuen Stadtquartiers“, so Hendrik Kappe, Geschäftsführer der KAPPE Projektentwicklung GmbH. „Das Serviced-Apartment-Haus besteht aus einem zweiteiligen Häuserkomplex entlang der Berliner Straße mit einer Gesamt-BGF von ca. 6.500 m2.“ Vor allem Geschäftsleute, Projektarbeiter, Pendler, Universitätsmitarbeiter und -gäste können hier wohnen (und arbeiten) und die Vorzüge der vollausgestatteten Apartments gegenüber anderen Übernachtungsmöglichkeiten genießen.

Als Mieter und Betreiber wird die ipartment GmbH aus Köln das Haus führen, die ihr Konzept bereits bei den Wolfsburger Serviced Apartments erfolgreich umgesetzt hat und hier seit der Eröffnung eine sehr hohe Auslastung verzeichnet, die über den ursprünglichen Erwartungen liegt. „Auch dieses Haus mit ähnlichem Konzept befindet sich in optimaler Lage für unsere Gäste und wird vorrangig auf Long-Stay-Aufenthalte ausgerichtet sein“, erläutert Matthias Rincón, Geschäftsführer der ipartment GmbH, die bereits mehrfach in den vergangenen Jahren für ihre Wohn- und Designkonzepte prämiert wurde. Zuletzt auf der diesjährigen Fachtagung SO!Apart am 13. November 2019. ipartment ist an verschiedenen Standorten in Deutschland und in der Schweiz präsent. Der innovative Betreiber expandiert weiter und wird bis Ende 2020 insgesamt ca. 1.000 Apartments führen.

 

ipartment: Wohnliches Ambiente für den Long-Stay-Aufenthalt

ipartment verbindet einen modernen Designstil mit Wohnlichkeit und Intimität. So wird ein Großteil der Einrichtung für jedes Haus individuell entworfen und angefertigt. „Das Beherbergungskonzept geht weit über eine herkömmliche Möblierung hinaus, sodass der Gast für seinen Aufenthalt nur seine persönlichen Gegenstände mitzubringen braucht“, betont Matthias Rincón. Ausgestattet sind die Serviced Apartments mit hochwertigen Parkettböden, Design-Bädern, individuellen Möbeln, Bett, Küche, Kaffeemaschine und Mikrowelle. LCD-Fernseher, Highspeed-Internetzugang, Bücher/Hörbücher, Zeitschriften etc. runden den gebotenen Komfort ab. Neben Dienstleistungen wie der Reinigung der Apartments steht den Bewohnern ein umfassendes, überwiegend kostenfreies Serviceangebot zur Verfügung, wie zum Beispiel Einkaufs-, Wasch-/Bügelservice, Fahrrad-Verleih, 24-Stunden-Hotline sowie Concierge-Service und Lounge-Nutzung im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes.

 

Zügiger Baufortschritt – plangemäßer Projektstand für das Quartier

Derzeit befindet sich das Serviced-Apartment-Haus in der Rohbauphase: „Mit dem viergeschossigen Neubau kommen wir sehr gut voran“, berichtet Hendrik Kappe. „Die Rohbauarbeiten werden voraussichtlich Ende März 2020 beendet sein.“ Auch die anderen Bauten wachsen in die Höhe. Das Quartiersparkhaus mit 322 Stellplätzen wurde bereits Ende Dezember 2019 fertiggestellt. Das Haus C mit Mikro-Apartments, Sozialwohnungen und Biomarkt befindet sich in der Ausbauphase. Bei den Wohngebäuden D und E sind die Maurerarbeiten in vollem Gange. Bei den Häusern F und G für das studentische Wohnen wurde vor kurzem mit den Gründungsarbeiten begonnen.

Insgesamt werden in dem Quartier 366 Wohnungen gebaut, darunter 190 Mikro-Apartments, 48 Mehrzimmer-Wohnungen und die 128 Serviced Apartments (s. o.). Darüber hinaus wird im Quartier ein Denn`s Biomarkt entstehen, ein Bürogebäude mit rd. 4.000 m2 Nutzfläche sowie weitere Gewerbeflächen.

 

Pressebilder als Download in Web- und Print-Auflösung:

https://kappe-projekt.de/presse/downloads/

Bitte beachten Sie die hier ausgewiesenen Bildrechte.

 

Fast Facts zum Projekt:

  • Projektentwicklung und Vertriebskoordination: KAPPE Projektentwicklung GmbH
  • Investor/Bauträger: City-Apartments Kurzekampstraße Braunschweig GmbH & Co. KG
  • Architektur (Genehmigungsplanung): Schneider + Sendelbach Architektengesellschaft mbH
  • Adresse: Kurzekampstraße 1 / Ecke Berliner Straße, 38104 Braunschweig (auf dem Gelände des ehem. „Praktiker"-Baumarktes)
  • Größe Areal: ca. 20.000 m²
  • Gesamt-BGF (ohne Parkhaus): ca. 28.000 m²   
  • Nutzfläche Bürogebäude (Haus A): ca. 4.000 m²
  • Gewerbeflächen (Biomarkt): ca. 730 m²
  • Serviced Apartments (Boardinghouse): 128 Apartments (+ Empfang/Lounge)
  • Anzahl Gebäude: 7
  • Anzahl Wohnungen/Apartments (gesamt): 366
  • Apartmentgröße:  von 22 bis 96 m2
  • Wohnungstypen: Mikro-, City-Apartments und Sozialwohnungen (anteilig)
  • Anzahl Stellplätze (Quartiersparkhaus):  322
  • Besonderheiten: Quartier für gemischte Nutzung für Wohnen und Gewerbe, Energiestandard Wohngebäude KfW 40 Plus und 55
  • Lage: entlang der Berliner Straße
  • Baubeginn (Hochbau): Mitte 2019
  • Gesamt-Fertigstellung: voraussichtlich Mitte 2021
  • Investitionsvolumen: ca. 78 Mio. €

 

Über KAPPE Projektentwicklung GmbH

Die KAPPE Projektentwicklung GmbH ist auf die Realisierung zukunftsweisender Immobilien in den Segmenten Wohnungs-, Sozial- und Gewerbebau spezialisiert. Besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung eines differenzierten Angebots für bezahlbaren Wohnraum. Dabei setzt das Unternehmen auf die wachsenden Assetklassen der Serviced- und Mikro-Apartments, die für Anleger lukrativ und für viele Mieter erschwinglich sind. Mit den Produktkategorien City Apartments, Studenten Apartments, Komfort Apartments sowie als altersgerechte Wohnform wurde das Angebot an kompakten Wohnungen weiterentwickelt. Optimal geschnittene, offene und barrierearme Grundrisse bieten einen besonders hohen Wohnwert für Bewohner aller Generationen mit Bedürfnissen unterschiedlichster Art.

Mit der strategischen Ausrichtung auf prosperierende Oberzentren erschließt KAPPE für private und institutionelle Investoren neue Potenziale, die langfristig rentable Kapitalanlagen ermöglichen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen an den Standorten Braunschweig, Hannover, Kassel und Wolfsburg mehr als 800 Apartments projektiert und realisiert. KAPPE zählt damit zu den Ersten, die eine erfolgreiche Erschließung urbaner B-Standorte für dieses Wohnangebot ermöglicht haben.

Die KAPPE Projektentwicklung mit Sitz in Braunschweig ist aus der KAPPE Unternehmensgruppe hervorgegangen, die seit über 130 Jahren in den Bereichen Bau und Immobilien am deutschen Markt aktiv ist. Seit April 2017 firmiert das Unternehmen als KAPPE Projektentwicklung GmbH.

KAPPE Projektentwicklung GmbH | Vossenkamp 4 | 38104 Braunschweig | Geschäftsführer: Dipl. Wirtsch.-Ing. Hendrik Kappe, Tel. 0531 / 862 86 56-0
Fax 0531 / 862 8656-9 | www.kappe-projekt.de

 

Pressekontakt:

Irmelin Ehrig, Redaktionsbüro Ehrig & Partner

Martin-Luther-Straße 86, 10825 Berlin

Tel. 030 / 21 96 96 46, mobil: 0179 – 686 04 76

ehrig@ehrigpartner.de

Written By adocom_Webservice